Stimmungsvolles Kreta

Stimmungsvolles Kreta
Jetzt bitte einen Kaffee

Montag, Juli 20, 2009

Bundeswehrgelöbnis vor dem Berliner Reichstag

Berlin (ddp). Die Bundeswehr wird heute (19.30 Uhr) zum zweiten Mal ein feierliches Gelöbnis vor dem Reichstag in Berlin abhalten. Die Gelöbnisrede hält für rund 400 Soldaten des Wachbataillons aus der Brückberg-Kaserne in Siegburg sowie der Julius-Leber-Kaserne in Berlin hält Bundeskanzlerin Merkel. Auch Verteidigungsminister Jung wird sich an die Rekruten wenden. Das Gelöbnis findet am 65. Jahrestag des Attentats auf Hitler statt.
___________________________________________________________________
DIE LINKE lehnt öffentliche Gelöbnisse entschieden ab
Militärische Gelöbnisse an öffentlichen Orten lehnt DIE LINKE ab. Wir verurteilen jede Militarisierung der Gesellschaft und des öffentlichen Raums. Mit Pomp zelebrierte Militärrituale wie Gelöbnisse oder Zapfenstreiche sind anachronistische Relikte und dienen nur der Verherrlichung militaristischer Traditionen. Deshalb sind sie auch antidemokratisch und provozieren Widerstand der Bürger. Preußens Gloria und Tschingderassabumm sollten Demokraten allenfalls in Fassenacht und Karneval ertragen müssen.
Ein im Grundgesetz verankertes demokratisches Gemeinwesen und eine verfassungsmäßige Verteidigungsarmee haben mit derartig belasteten und unseligen Traditionen nichts zu schaffen. Deshalb unterstützten wir auch alle antimilitaristischen Proteste gegen derartige Militärzeremonien – ob in der Hauptstadt Berlin oder anderswo. Eine in den Köpfen und Herzen der Menschen verankerte Demokratie braucht keinen Großen Zapfenstreich!

Keine Kommentare: