Donnerstag, August 27, 2009

Ackermanns Geburtstagsfeier im Kanzleramt in der Kritik

Berlin (AP) Party auf Steuerzahlerkosten: SPD, Grüne und Linke haben eine Feier zum 60. Geburtstag von Deutsche-Bank-Chef Ackermann vor mehr als einem Jahr im Kanzleramt scharf kritisiert. „Frau Merkel hätte hier sensibler sein müssen», sagte SPD-Haushaltsexperte Kahrs der «Passauer Neuen Presse». «Das Kanzleramt ist keine Event-Agentur.» Ein Sprecher des Kanzleramts erklärte, dass «Details zu Teilnehmern und Inhalt derartiger Treffen grundsätzlich nicht veröffentlicht» würden. Am Mittwoch soll die Bundesregierung den Haushaltsausschuss über die Kosten des Abendessens informieren. Ackermann hatte seinen 60. Geburtstag laut ARD-Magazin «Report Mainz» auf Einladung von Merkel mit rund 30 Gästen gefeiert. Bezahlt worden sei mit Steuergeld.

Keine Kommentare: