Dienstag, August 18, 2009

Bsirske kritisiert Guttenbergs Industriekonzept

Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) gerät wegen des Industriekonzepts aus seinem Ressort jetzt auch in den Fokus der Gewerkschaften. Der Vorsitzende der Gewerkschaft ver.di, Frank Bsirske, bezeichnete das Papier als «dilettantisches Konzept der sozialen Kälte und Unbelehrbarkeit». Die Veröffentlichung des Guttenberg-Papiers durchkreuze alle Pläne der Union, «die darauf angelegt sind, zu verbergen, dass wir soziale Kälte zu erwarten haben, wenn das umgesetzt wird, was die CDU an Konzepten längst in der Schublade hat», sagte Bsirske der «Westfälische Rundschau» (Dienstagausgabe). Diese Politik habe Deutschland zum Schlusslicht bei den Reallöhnen gemacht.

Keine Kommentare: