Stimmungsvolles Kreta

Stimmungsvolles Kreta
Jetzt bitte einen Kaffee

Montag, August 10, 2009

Bundeswehr für Geiselbefreiung - Kritik an Jung

Berlin (dpa) - Der Vorschlag von Verteidigungsminister Jung zum Einsatz der Bundeswehr bei Geiselbefreiungen stößt auf deutliche Kritik. SPD-Verteidigungsexperte Arnold sagte der «Frankfurter Rundschau», auf keinen Fall dürfe die Bundeswehr für polizei-hoheitliche Aufgaben eingesetzt werden. Der Vorschlag sei Unsinn, heißt es vom Grünen-Verteidigungsexperten Nachtwei. Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) hält nichts vom Vorstoß zum Einsatz der Bundeswehr im Innern. «Die Bundesregierung muss endlich aufhören, am Grundgesetz herumzufummeln», sagte der Vorsitzende Wendt der «Berliner Zeitung» zufolge. Die FDP-Verteidigungsexpertin Homburger hat die Pläne zur Geiselbefreiung abgelehnt. «Eine solche Grundgesetzänderung ist schlicht und einfach nicht notwendig», sagt Homburger der in Hannover erscheinenden «Neuen Presse» zufolge.

Keine Kommentare: