Donnerstag, August 06, 2009

Chávez will Kaffee-Fabriken enteignen

Caracas (AP) Der venezolanische Präsident Chávez hat die Enteignung der zwei größten Betriebe des Landes zur Kaffeeverarbeitung angekündigt. Die Regierung werde die Kontrolle über Fama de America und Cafe Madrid innerhalb von drei Monaten übernehmen, sagte der Präsident. Die Behörden werfen den beiden Unternehmen vor, Kaffee außer Landes geschmuggelt zu haben, um Preiskontrollen zu umgehen. Die Firmen habe die Vorwürfe zurückgewiesen.

Keine Kommentare: