Donnerstag, August 06, 2009

Millionenklage gegen die HRE

(ard) - Das Münchner Landgericht verhandelt von heute an über eine Schadensersatzklage von Aktionären der Immobilienbank Hypo Real Estate. Die Kläger werfen dem früheren Vorstand des Konzerns vor, Risiken verschwiegen zu haben. Sie wollen Schadensersatzzahlungen in Höhe von 200 Millionen Euro durchsetzen. Die HRE war nur durch Rettungspakete des Bundes vor der Pleite bewahrt worden. Inzwischen ist die Bank weitgehend verstaatlicht.

Keine Kommentare: