Freitag, August 14, 2009

Mitarbeiter von Ramelow von Neonazis attackiert

Hildburghausen (ddp-lth). In Hildburghausen sind am Donnerstag zwei Mitarbeiter von Linke-Spitzenkandidat Ramelow attackiert worden. Nach Angaben Ramelows wurden beide zunächst von einer «Gruppe erkennbar rechter Jugendlicher» beleidigt. Die Neonazis hätten zudem angekündigt, die Wahlkampf-Fahrzeuge der Linken zu zerstören. Schließlich habe einer der Jugendlichen nach einem Mitarbeiter mit einer Bierflasche geworfen, die dessen Kopf nur knapp verfehlt habe. Der Mann habe Anzeige erstattet. Ein Polizeisprecher bestätigte Ermittlungen wegen versuchter Körperverletzung.

Keine Kommentare: