Freitag, August 07, 2009

Pauli-Gegner wollen Freie-Union-Chefin vor Gericht stürzen

Fellbach (ddp-bay). Die Gegner von Freie-Union-Chefin Pauli wollen die Parteivorsitzende vor Gericht stürzen. Winkler, Mitglied des von Pauli aufgelösten ersten Bundesvorstands der Freien Union, reichte am Donnerstag beim Landgericht Fürth einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen die frühere CSU-Politikerin ein. Winkler begründete seinen Antrag mit dem Wunsch, von der Freien Union weiteren Schaden abzuwenden. Pauli habe bewusst und öffentlich die Satzung der Partei übergangen. Die Freie Union sei «auf jeden Fall» auch ohne Pauli denkbar - «wahrscheinlich auch besser als zuvor».

Keine Kommentare: