Montag, September 21, 2009

EU-Sondergipfel zu Finanzkrise

(ard) - Auf einem Sondergipfel haben sich die Staats- und Regierungschefs der EU auf gemeinsame Positionen verständigte, die sie beim Weltfinanzgipfel durchsetzen wollen. So einigten sie sich, auf dem Gipfel in der kommenden Woche in Pittsburgh eine Beschränkung der Bonuszahlungen zu fordern. Damit schloss sich die EU den Forderungen Deutschlands, Frankreichs und Großbritannien an. Ein Bonus muss sich am langfristigen Erfolg eines Finanzinstituts orientieren. Abgelehnt wurde dagegen die Einführung einer weltweiten Finanzmarktsteuer. Der Vorschlag solle aber geprüft werden.

Keine Kommentare: