Samstag, September 05, 2009

Kabinett berät über Kinderschutz und nachwachsende Rohstoffe

(ddp). Das Bundeskabinett berät über den Kinderschutz in Deutschland. Familien- und Justizministerium ziehen dabei Bilanz über die von der großen Koalition beschlossenen Maßnahmen. Dazu gehört etwa, dass Internetseiten mit kinderpornografischen Inhalten gesperrt werden und Familiengerichte früher zum Schutz von Kindern eingreifen können. Nicht umgesetzt wurde das geplante Kinderschutzgesetz, da sich Union und SPD nicht einigen konnten. Ferner befasst sich die Ministerrunde mit einem Aktionsplan zur verstärkten Nutzung nachwachsender Rohstoffe.

Keine Kommentare: