Montag, September 21, 2009

Ramelow will auf Ministerpräsidentenamt verzichten

Erfurt (AP) Der Spitzenkandidaten der Linken in Thüringen, Ramelow, ist bereit, einem Politiker der SPD oder der Grünen das Ministerpräsidentenamt in einer potenziellen Dreier-Koalition zu überlassen. «Ich bin bereit, in einer solchen Koalition einen gleichberechtigten Personalvorschlag zu finden, wenn damit garantiert ist, dass Thüringen künftig von einem echten reformorientierten Landesbündnis regiert wird», sagte er der AP. Dabei favorisiert Ramelow eine Frau als Regierungschefin. Er sei bereit, in einer solchen Konstellation als Wirtschafts- und Energieminister zu arbeiten. Eine solche Flexibilität wünsche er sich aber auch von anderen.

Keine Kommentare: