Dienstag, Oktober 20, 2009

Afghanistan: Abdullah fordert Stichwahl gegen Karsai

(afp) - Der afghanische Präsidentschaftskandidat Abdullah hat eine zweite Wahlrunde gefordert. Eine Stichwahl gegen Amtsinhaber Karsai würde "das Vertrauen des Volkes wiederherstellen", sagte er dem US-Radiosender NPR. "Das Volk wird sehen: Ja, es hat Manipulationen gegeben, aber sie sind nun korrigiert worden". Die Demokratie in Afghanistan würde dadurch gestärkt. In Afghanistan hatten sich Anzeichen verstärkt, dass Karsai sich womöglich einer Stichwahl stellen muss. Wie US-Wahlbeobachter mitteilten, könnte Karsai nach dem Abzug gefälschter Stimmen auf nur noch 48 Prozent kommen und damit die absolute Mehrheit verfehlen.

Keine Kommentare: