Mittwoch, Oktober 07, 2009

Bund senkt Beteiligung an Wohnkosten für Hartz-IV-Empfänger

Berlin (AP) Trotz des Protests der Kommunen will der Bund seinen Anteil an den Wohnkosten für Hartz-IV-Empfänger verringern. Wie die «Financial Times Deutschland» berichtete, will das alte Kabinett der Großen Koalition heute auf seiner voraussichtlich letzten Sitzung beschließen, den Bundesanteil an den Kosten für Unterkunft und Heizung von 26 Prozent auf 23,6 Prozent zu senken. Begründet wird die Änderung mit dem vereinbarten Verteilungsschlüssel. Danach sinkt der Bundesanteil, wenn die Zahl der Bedarfsgemeinschaften der Hartz-IV-Empfänger abnimmt. Dies war zwischen Sommer 2008 und Sommer 2009 der Fall. Die Kommunen fordern indes einen neuen Verteilungsschlüssel für die Kosten, der den Bund stärker belastet.

Keine Kommentare: