Dienstag, Oktober 20, 2009

DIHK will Grenze für Zusatzbeiträge der Krankenkassen aufheben

Frankfurt/Main (ddp). Die künftige Bundesregierung sollte nach Ansicht des DIHK die derzeitige Deckelung der Zusatzbeiträge für gesetzlich Krankenversicherte aufheben. Die Alternative sei eine Erhöhung des allgemeinen Beitragssatzes und dies bedeute steigende Lohnzusatzkosten, sagte DIHK-Präsident Driftmann der «Frankfurter Rundschau» (heute). «Nur wenn der einzelne Versicherte mehr auf die Leistungsfähigkeit seiner Kasse achtet, bekommen wir mehr Effizienz und weniger Kostensteigerung in der Krankenversicherung hin».

Keine Kommentare: