Donnerstag, November 26, 2009

Viele Krankenkassen erheben Anfang 2010 keine Zusatzbeiträge

Köln (ddp). Die großen Krankenkassen und die überwiegende Zahl der Betriebskrankenkassen werden trotz eines erwarteten Fehlbetrags im Gesundheitsfonds zum 1. Januar 2010 keine Zusatzbeiträge von ihren Versicherten verlangen. In einer Umfrage des «Kölner Stadt-Anzeigers» schlossen die DAK, die fusionierte Barmer/Gmünder Ersatzkasse, die TK sowie die AOK Rheinland/Hamburg und Sachen-Anhalt Zusatzbeiträge zum Jahreswechsel aus. Dies gilt auch für die allermeisten der 140 deutschen Betriebskrankenkassen. Die «Hannoversche Allgemeine Zeitung» berichtet der Gesundheitsfonds wird in diesem Jahr nicht auf ein Milliardendarlehen des Bundes zur Finanzierung der Krankenkassen zurückgreifen müssen.

Keine Kommentare: