Donnerstag, Januar 14, 2010

Zeitarbeitsbranche spricht sich für Mindestlohn aus

(afp) - In der Zeitarbeitsbranche hat sich der Arbeitgeberverband nach den Vorwürfen gegen die Drogeriemarktkette Schlecker für die Einführung eines Mindestlohns ausgesprochen. "Wir brauchen einen Mindestlohn, der für alle Beschäftigten in der Zeitarbeit gilt", sagte der Präsident des Bundesverbandes Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen (BZA), Enkerts, dem "Hamburger Abendblatt". Ein solcher Mindestlohn könne zwischen 7,31 und acht Euro betragen. Konkret müsse dies jedoch zwischen Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden ausgehandelt werden.

Keine Kommentare: