Samstag, Februar 13, 2010

Demo Dresden 13.2.2010

Für alle, die nicht dabei sein können, bietet Twitter gute Informationen u.a. http://www.twitter.com/wolfgangferner oder dort mit #dresden oder #13februar und ein live-Ticker auf http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/passt-aufeinander-auf/. Interessant auch, dass auf Twitter Informationen gepostet werden, wie man noch zum Bahnhof vordringen kann.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Gut, dass die Demo gestoppt wurde.
Aber gedenken sieht anders aus... meiner Meinung nach sind Musik und Tanz in diesem Ausmaß nicht ein Zeichen von Andacht an die Opfer.

Anonym hat gesagt…

Gut, dass die Demo gestoppt wurde.
Aber gedenken sieht anders aus... meiner Meinung nach sind Musik und Tanz in diesem Ausmaß nicht ein Zeichen von Andacht an die Opfer.

Anonym hat gesagt…

Ich weiß nicht, ob ich sagen kann es ist gut, dass dieser Marsch so gewaltsam blockiert wurde. Der Staat hatte es genehmigt und die Poizei hätte sich darum kümmern sollen und nicht solche Idioten. Für mich haben sich diese "Kravall-Linken" auf die Stufe ihrer Feinde gestellt bzw. sogar darunter. Ich habe immer gedacht man kann dies intelligenter lösen. Wäre der Aufmarsch mit weniger Interesse betrachtet worden oder hätte man dies in einer gewissen Art und Weise "ignoriert", hättet IHR euch einiges erspart. Ich bin enttäusch von Euch und dass sich dazu auch noch die Politik ohne Kritik dahinterstellen kann. Echt Schlimm.