Samstag, März 06, 2010

Parteien für Veröffentlichung von Sponsor-Einnahmen

Berlin (dpa) - Bei den umstrittenen Sponsoring-Einnahmen der Parteien wird der Ruf nach mehr Transparenz lauter. In den Bundesländern sprachen sich Spitzenvertreter quer durch die Parteien bei einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa für eine Offenlegung der Zusatzeinnahmen aus. Die CSU hielt sich bedeckt. Ein generelles Verbot des Sponsorings von Parteiveranstaltungen etwa durch die die Vermietung von Parteitagsständen und ähnlichen Aktivitäten wird aber überwiegend abgelehnt. Für die Linkspartei forderte Bundesgeschäftsführer Bartsch klare gesetzliche Regelungen. SPD-Chef Gabriel schloss sogar eine juristische Prüfung der Vorgänge nicht aus.

Keine Kommentare: