Donnerstag, März 04, 2010

Radweg Prüm - Gerolstein; Bahntrasse bleibt erhalten?

Lt. SWR gibt es eine Option, dass das Land den geplanten Radweg Prüm-Gerolstein neben der Bahntrasse finanziert. Damit würde eine wichtige Forderung, die Bahntrasse zu erhalten und zu bewirtschaften, möglich bleiben. Die Verbandsgemeine Prüm hatte die Trasse für 500.000 € erworben, um auf der Trasse einen Radweg zu errichten.
Diese Maßnahme der Verwaltung stieß auf Kritik, weil zum einen der Radweg auf der Bahntrasse wenig attraktiv sei - zu steil und an Ortschaften vorbei, ohne Infrastruktur wie Gaststätten etc., zum anderen wird die Entwidmung der Bahnstrecke als Verlust von Zukunftsoptionen empfunden wird.

Minister Hering hat jetzt erklärt, dass das Land sich auch in Zukunft an dem Radweg beteiligen wird, auch wenn die Bahnstrecke nicht entwidmet wird.

Keine Kommentare: