Montag, Juli 26, 2010

SPD-Linke macht Front gegen Rente ab 67

Berlin (apn) Der linke Flügel der SPD verlangt umfassende Änderungen der eigenen Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Ein öffentlicher Aufruf, der der «Berliner Zeitung» (heute) vorliegt, wirbt für die Abschaffung der Rente mit 67 und von Ein-Euro-Jobs. Die Hartz-IV-Regelsätze sollen nach diesen Plänen massiv erhöht, Mini- und Midi-Jobs komplett abgeschafft werden. Die SPD-Politikerin Mattheis sieht den Appell als Ausgangspunkt für die innerparteiliche Debatte über die «Evaluation und Revision der Agenda 2010», die der SPD-Vorsitzende Gabriel für diesen Herbst angekündigt hatte.

Keine Kommentare: