Sonntag, August 15, 2010

SPD streitet über Rente erst ab 67

(ard) - In der SPD ist eine neue Debatte über das Renteneintrittsalter entbrannt. Im ARD-Sommerinterview sprach sich Parteichef Gabriel gegen die Rente mit 67 aus. In Deutschland arbeiteten derzeit 65 Prozent nicht einmal bis 60 Jahre. So lange sich das nicht ändere, könne man die Rente mit 67 nicht einführen, "weil es de facto nichts anderes ist als eine Rentenkürzung", sagte Gabriel. Damit stellte er sich gegen Fraktionschef Steinmeier. Eine Abkehr von der Rente mit 67 sei unmöglich, sagte Steinmeier dem Deutschlandfunk.

Keine Kommentare: