Samstag, Februar 12, 2011

Weltsozialforum kritisiert Bodenspekulationen in Afrika

(afp) - Am zweiten Tag des Weltsozialforums in der senegalesischen Hauptstadt Dakar haben mehrere Menschenrechtsorganisationen Bodenspekulationen in Afrika kritisiert. In einer Diskussion mit dem Titel "Hände weg von meinem Land - es ist mein Leben" machten die Organisationen Oxfam und Enda auf umfangreiche Ankäufe von Grundbesitz durch Europäer, Asiaten und "wohlhabende Afrikaner" aufmerksam.

Keine Kommentare: