Mittwoch, September 14, 2011

FDP will Leistungen für ältere Arbeitslose kürzen

Düsseldorf (dapd) - Angesichts des Booms am Arbeitsmarkt will FDP-Generalsekretär Lindner die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes für ältere Arbeitnehmer verkürzen. "Die Lage auf dem Arbeitsmarkt erfordert keine Quasi-Frühverrentungsformen", sagte Lindner dem "Handelsblatt" laut Vorabbericht. "Ältere Arbeitnehmer werden als Fachkräfte gebraucht." Lindner sagte, selbst die Bundesagentur für Arbeit sehe die Bezugsdauer von bis zu zwei Jahren kritisch. "Wenn die Union Mut hat, folgt sie mit uns dem Rat der Experten", sagte er. Die Bezugsdauer für ältere Arbeitslose war Anfang 2008 von der großen Koalition verlängert worden.


Keine Kommentare: