Dienstag, September 13, 2011

SPD-Linke beharren auf Spitzensteuersatz von 52 Prozent -

Frankfurt/Main (dapd) - Die SPD-Linke dringt auf eine Verschärfung des SPD-Steuerkonzepts. "Der Verzicht auf die Reichensteuer wird in weiten Teilen der Partei nicht verstanden", sagte der Bremer Bundestagsabgeordnete Sieling der "Frankfurter Rundschau". Die harsche Reaktion von Parteichef Gabriel überrasche ihn, sagte der Vize-Vorsitzende der Parlamentarischen Linken. Gabriel hatte für eine Anhebung des Spitzensteuersatzes der Einkommensteuer von 42 auf 49 Prozent plädiert, weitergehende Forderungen aber abgelehnt.


Keine Kommentare: