Sonntag, Dezember 04, 2011

Wagenknecht gegen Mitgliederbefragung über Parteiführung




Berlin (dapd) - Sahra Wagenknecht, bei den Linken stellvertretende Vorsitzende von Bundestagsfraktion und Partei, hat sich gegen den Vorschlag ausgesprochen, per Mitgliederbefragung über die neue Parteiführung entscheiden zu lassen. "Ein Mitgliederentscheid zur Parteiführung würde uns über Monate zur Selbstbeschäftigung zwingen - und das in einer Situation, wo die Euro-Krise sich zuspitzt und die Linke nun wirklich andere Aufgaben hat", sagte sie dem "Tagesspiegel" . Ohnehin hätte ein Mitgliederentscheid nach den Statuten der Partei nur empfehlenden Charakter. Der Landesvorstand Rheinland-pfalz ist derselben Meinung wie Wagenknecht.


Keine Kommentare: