Montag, April 09, 2012

Bahr für Schließung der Stasi-Unterlagenbehörde




Berlin (dapd) - Der SPD-Politiker Egon Bahr hat sich für die baldige Schließung der Stasi-Unterlagenbehörde ausgesprochen. Das, was die Behörde in 20 Jahren für die Aufklärung des DDR-Systems habe leisten können, sei geschehen, sagte Bahr der "Berliner Zeitung". Darüber hinaus vertiefe sie die mentale Spaltung der Deutschen, da sie allein die Aufarbeitung der DDR-Geschichte betreibe. "Das proklamierte Ziel der inneren Einheit ist verfehlt worden, wenn sich nach 20 Jahren unsere Menschen noch immer als Ossis und Wessis empfinden", sagte Bahr


1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Unterstützen Sie diese Haltung etwa, Herr Ferner?