Montag, August 27, 2012

Linke fordert Griechenland zur Besteuerung von Millionären auf


 

(dapd) - Auch die Linke erteilt den Griechen Ratschläge zur Behebung der Schuldenkrise des Landes. "Der griechische Staat sollte seine Liquiditätsprobleme durch eine einmalige Solidarabgabe von 50 Prozent auf Vermögen über eine Million Euro lösen", sagte die Parteivorsitzende Kipping dem "Hamburger Abendblatt". "Das könnte einen europäischen Trend setzen."

Kipping sagte, die Linke lehne alles ab, was auf neue Geldspritzen für Griechenland hinauslaufe. Das Land gehe nicht konsequent gegen Kapitalflucht und Steuerhinterziehung vor. "Reiche Griechen verschieben ihr Geld in die Schweiz, die Beschäftigten und Erwerbslosen in Griechenland und im Rest Europas haften dafür".

 

Keine Kommentare: